Silber als Kapitalanlage

Eine Anlage nicht nur für Edelmetalleinsteiger

Die Geschichte des Silbers reicht zurück bis ins fünfte Jahrtausend v. Chr. Es wurde schon von den Assyrern, Goten, Germanen, Griechen und Römern verarbeitet und als Zahlungsmittel in Umlauf gebracht. Bei den alten Ägyptern war Silber als Mondmetall bekannt. Zeitweise wurde es wertvoller als Gold eingeschätzt.

Silber ist ein seltenes Element, das mit einem Anteil von etwa 0,0000079 % in der Erdkruste enthalten ist. Damit kommt es etwa 20 Mal häufiger vor als Gold. Die Länder mit den größten Fördermengen sind Peru, Mexiko, China und Chile. Nachdem die Nachfrage nach Silber durch die Entwicklung von rostfreiem Stahl seit Mitte des 19. Jahrhunderts vorübergehend abgenommen hatte, wird Silber heute verstärkt in den Bereichen der Elektrik und Elektronik sowie im biologischen Bereich, etwa zur Kontrolle von Mikroben, eingesetzt.

Wussten Sie schon?

5. Jahrt. v. Chr. Ca. 23.000 t 20-mal
Die Verarbeitung von Silber beginnt. Silber werden pro Jahr gefördert.
häufiger als Gold ist Silber in der Erdkruste enthalten.

 

Der Erwerb von Gold ist mehrwertsteuerfrei.

Für Silber gilt der Mehrwertsteuersatz von 19 %.

 

Ein Auszug aus unserem Silbersortiment

@fotolia|NathalieVanBergen

Sie interessieren sich für eine Geldanlage in Edelmetalle? Vereinbaren Sie gleich einen Termin und lassen Sie sich beraten. Unsere Mitarbeiter freuen sich auf Sie.

mehr